Trends & Themen

  • Querdenker gesucht für den <Quantum Futur|Award 2018>

    Meldung vom 05.01.2018 aus dem Bereich Innovationsbegleitung

    Die Quantentechnologie befindet sich als verhältnismäßig neues Gebiet der Physik und Technik derzeit auf dem Vormarsch. Technologien, die gezielt Quanteneffekte ausnutzen – sogenannte Quantentechnologien – finden bereits heute vielfach Anwendung, beispielsweise in Bereichen wie der Halbleitertechnologie, der Magnetresonanztomografie oder der Lasertechnologie. Am 22. März 2018 verleiht das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen einer festlichen Veranstaltung in Stuttgart mit geladenen Gästen aus Politik, Wissenschaft und Industrie erstmalig den <Quantum Futur|Award>. Bewerbungen für die erste Auswahlstufe des zweistufigen Bewerbungsverfahrens sind noch bis zum 15. Januar 2018 möglich.

  • Plätze sichern für die <Quantum Futur|Akademie 2018>

    Meldung vom 05.01.2018 aus dem Bereich Innovationsbegleitung

    Als verhältnismäßig neues Gebiet der Physik und Technik befindet sich die Quantentechnologie derzeit auf dem Vormarsch. Technologien, die gezielt Quanteneffekte ausnutzen – sogenannte Quantentechnologien – finden bereits heute vielfach Anwendung, beispielsweise in Bereichen wie der Halbleitertechnologie, der Magnetresonanztomografie oder der Lasertechnologie. Vom 18. bis 23. März 2018 lädt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) 30 Studierende zur <Quantum Futur|Akademie> nach Stuttgart und Ulm. Bewerbungen für die kostenfreie Akademie sind noch bis zum 31. Januar 2018 möglich.

  • Kurzanalyse: Ressourceneffizienz durch Bionik

    Meldung vom 03.01.2018

    Die Natur inspiriert zu technischen Innovationen, die dem schonenden Einsatz von Ressourcen dienen können. Eine Kurzanalyse der VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH (VDI ZRE) zeigt, wie bionische Methoden und Produkte zur Material- und Energieeffizienz beitragen. Sie verdeutlicht, an welcher Stelle des Produkt-Entwicklungsprozesses und -Lebensweges Ressourceneffizienz-Potenziale durch bionische Lösungen zu erwarten sind. Diese Lösungen wiederum können Unternehmen dabei helfen, Kosten einzusparen und die Wettbewerbsposition auszubauen.

  • Tech2Watch

    Meldung vom 22.12.2017

    Entwicklungstrends 2018: Welche Technologien hält die Zukunft bereit? Gemeinsam mit den VDI nachrichten wirft die VDI TZ im Themenschwerpunkt Technologies to watch einen Blick in die Zukunft – auf Technologien, die in den nächsten Jahren von sich reden machen. Von der Blockchain-Technologie über Quantensensoren bis hin zu ultimativen Kameraobjektiven – der digitale Wandel ist allgegenwärtig und wird weiterhin an Bedeutung zunehmen. Die Anwendungsbereiche zukünftiger Technologien sind ebenso zahlreich wie vielfältig.

  • Go-Live: Informationsportal „Digitales.NRW“

    Meldung vom 13.12.2017

    Informieren, Vernetzen und Profilieren von NRW als Spitzenstandort der Digitalisierung von Wirtschaft und Arbeit – insbesondere auf diesen drei Faktoren liegt der Fokus des Informationsportals „Digitales.NRW“ der nordrhein-westfälischen Plattform „Wirtschaft und Arbeit 4.0“. Über das Informationsportal „Digitales.NRW“ werden vielfältige Informationen und Hintergrundwissen zu den Themen und Gestaltungsfeldern der digitalen Transformation von Unternehmen öffentlich zugänglich gemacht.