Sankt Petersburg: Kooperation international veröffentlicht erstes russisches Clusterportrait

Meldung vom 28. Februar 2011 aus dem Bereich Innovationspolitik. Kategorien sind Strategieentwicklung, Clustermanagement und Öffentlichkeitsarbeit. Quelle: VDI Technologiezentrum GmbH

Sankt Petersburg ist mit ca. 4,6 Millionen Einwohnern die nördlichste Millionenstadt der Welt. Durch breitflächig geförderte Clusterkonzepte hat sich die Stadt an der Newa-Mündung zu einem international bedeutenden Innovationsstandort entwickelt. Wegen der hohen Dichte an internationalen Konzernen und Zulieferern der Automobilindustrie gilt sie als "russisches Detroit". Mit dem Clusterportrait Sankt Petersburg stehen auf Kooperation international nun 33 ausführliche Clusterportraits aus 21 Ländern zur Verfügung.

Sankt Petersburg wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts von Peter dem Großen als „Fenster zu Europa“ am Ostende des Finnischen Meerbusens erbaut und zählt heute als zweitgrößte russische Stadt ca. 4,6 Millionen Einwohner.

Der Cluster St. Petersburg wird gegenwärtig als wichtigster russischer Bildungs- und Wirtschaftsstandort neben der Hauptstadt Moskau angesehen. 53 staatliche und 40 nicht staatliche Hochschulen mit ca. 350.000 Studierenden sowie über 2.000 Lehranstalten mit über 73.000 Lehrern und 1,5 Millionen Auszubildenden unterstreichen die landesweite Ausnahmestellung als Zentrum der Wissenschaft. Im Bereich Forschung & Entwicklung (F&E) zählt die Region mit ihrem enormen Potenzial an F&E-Betrieben sogar als der russische „Vorzeigecluster“.

St. Petersburg ist über die Landesgrenzen hinweg für das Innovationsfeld Automotive bekannt und gilt daher als „russisches Detroit“. Ford, Scania, Toyota, Nissan, General Motors, Hyundai und Suzuki besitzen Fabrikationswerke in oder nahe der Stadt an der Newa-Mündung. Andere OEM  wollen in naher Zukunft folgen. Bis 2012 sollen im Cluster St. Petersburg jährlich eine Million Autos gebaut werden.

Weitere Informationen über die Clusterstrukturen an einem der wichtigsten Wirtschaftsstandorte Russlands finden Sie im Clusterportrait Sankt Petersburg bei Kooperation international.

Tags: Kooperation International, Cluster, Clusterpolitik, Innovation, Russland