Direkt zum Inhalt

VDI TZ Sicherheitsforschung: Mensch und Gesellschaft schützen

Sicherheit ist Lebensqualität. Sie berührt alle Lebensbereiche einer modernen Gesellschaft. Als 360°-Innovationsdienstleister betreuen wir Forschungsvorhaben im Rahmen des Programms der Bundesregierung „Forschung für die zivile Sicherheit“. 

Kernaufgabe der zivilen Sicherheitsforschung ist es, die Menschen vor den Folgen von Naturkatastrophen, vor Terrorismus und Kriminalität zu schützen. Innovative Technologien und Strategien können kritische Infrastrukturen und die Eigenvorsorge der Bevölkerung stärken sowie Rettungs- und Einsatzkräfte unterstützen.

Die Digitalisierung spielt hier eine wichtige Rolle: Durch digitale Technologien können autonome Roboter statt menschlicher Rettung ins Feld geschickt werden. Infrastrukturen können intelligenter vernetzt und die Kommunikation bei Katastrophenlagen vereinfacht werden.

One-Stop-Shop für Sicherheitsforschung

Mit ihrem Programm „Forschung für die zivile Sicherheit“ will die Bundesregierung das Leben der Menschen sicherer machen. Gleichzeitig will sie die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands auf den Märkten für zivile Sicherheitsanwendungen stärken.

Als Projektträger unterstützen wir vom VDI TZ Unternehmen, die für die zivile Sicherheit forschen. Außerdem ist bei uns die Nationale Kontaktstelle Sicherheitsforschung angesiedelt, über die wir zu EU-Förderangeboten in diesem Bereich informieren.

Ansprechperson

Dr. Karin Wey

Zivile Sicherheit