Aktionsplan Nanotechnologie 2020 beschlossen

Meldung vom 28. September 2016 aus dem Bereich Innovationsbegleitung. Kategorien sind Nanotechnologie, Material & Werkstoffe, Oberflächentechnologie, Öffentlichkeitsarbeit und Zukunftsforschung. Quelle: VDI TZ GmbH

Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)

Potenziale erkennen

Die Nanotechnologie ist eine der Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts. Ihre Aufgabe besteht darin, neuartige Funktionalitäten und Eigenschaften kleinster Strukturen technisch nutzbar zu machen. Vor diesem Hintergrund, bietet die Nanotechnologie Lösungen für zentrale Themen der Zukunft, wie Gesundheit, Mobilität, Energie, Sicherheit und Umwelt. Somit ist sie ein entscheidender Faktor für Innovation und Wachstum.

Bewusstsein schaffen für Risiken

Der kürzlich beschlossene Aktionsplan Nanotechnologie 2020 dient dazu Potenziale der Technologie zu erkennen und zeitnah in Anwendungen und Produkte umzusetzen, um die internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Forschung und deutscher Hersteller zu stärken. Ferner thematisiert er die umweltverträgliche Herstellung und Nutzung von Nanomaterialien, um Nachhaltigkeit, Sicherheit und den Schutz von Mensch und Umwelt zu gewährleisten und möglichen Risiken vorzubeugen. Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung, betont, dass für die Gesellschaft neue Möglichkeiten eröffnet werden sollen, die verantwortungsbewusst genutzt werden.

Einen Beitrag leisten für die Zukunft

Der Aktionsplan Nanotechnologie 2020 bündelt als eine ressortübergreifende Strategie der Bundesregierung die vielfältigen Aktivitäten zur Nanotechnologie. Er dient unter anderem der Unterstützung forschungsintensiver kleiner und mittelständischer Unternehmen: mittels Einbindung in Forschungsmaßnahmen und Wissensvermittlung in Technologiegesprächen sowie im Bereich Aus- und Weiterbildung von qualifizierten Fachkräften. Koordiniert wurde die Erstellung des Aktionsplans Nanotechnologie 2020 durch das BMBF. Die VDI TZ unterstützte hierbei das Referat 511 (Neue Materialien und Werkstoffe) im Zuge des Projekts „InWeNa“. „Die Zusammenarbeit der 7 Ressorts hat reibungslos und schnell funktioniert. Jeder Partner hat zügig zugearbeitet, sodass wir nun ein aktuelles und umfassendes Dokument zum Status quo der Nanotechnologie in Deutschland vorweisen können“, berichtet Dr. Gerd Bachmann, Technologieberater VDI TZ.

 

Aktionsplan Nanotechnologie 2020

Tags: Werkstoffe, Nanomaterialien, Nanotechnologie, Zukunft, Zukünftige Technologien, BMBF