Trends & Themen

  • Deutscher Forschungspreis 2016 für nachhaltigere Thermogeneratoren

    Meldung vom 08.12.2016 aus dem Bereich Innovationsbegleitung

    Das Essener Unternehmen Evonik Creavis wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung für seinen Beitrag, Abwärme in nutzbare Energie umzuwandeln, mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung 2016 ausgezeichnet. Das neue Verfahren ermöglicht die vollautomatische und günstige Herstellung von Thermogeneratoren und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Energiewende.

  • Social Media Update der Plattform Industrie 4.0

    Meldung vom 02.12.2016

    Die digitale Welt der Kommunikation dreht sich rasant und die Plattform Industrie 4.0 mit ihr. Ab sofort können Sie Neuigkeiten zur Industrie 4.0 per Newsletter direkt in Ihr E-Mail Postfach erhalten. Ferner bleiben Sie durch den neuen Twitterstream immer auf dem Laufenden und können sich optimal vernetzen.

  • Die VDI Technologiezentrum GmbH stellt vor: das Projekt „Carbon2Chem“

    Meldung vom 29.11.2016 aus dem Bereich Innovationsbegleitung

    Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projektes „Carbon2Chem“ wird erforscht, wie aus Hüttengasen der Stahlproduktion wertvolle Vorprodukte für Kraftstoffe, Kunststoffe oder Düngemittel werden. Im nachfolgenden Bericht erfahren Sie mehr über das Projekt und die nachhaltige Nutzung von Hüttengasen.

  • Jetzt bewerben für die Photonik-Akademie 2017

    Meldung vom 22.11.2016 aus dem Bereich Innovationsbegleitung

    Es ist wieder soweit: Der Startschuss für die Bewerbungsphase zur Photonik-Akademie 2017 ist gefallen! Gesucht werden dieses Mal die hellsten Köpfe für die Produktion von Morgen. Hier erfahren Sie mehr zu den Hintergründen und zur Teilnahme.

  • Invent a Chip“ 2016 prämiert die besten Ideen von Nachwuchsforschern

    Meldung vom 17.11.2016 aus dem Bereich Innovationsbegleitung

    Mit einem Mikrochip den Alltag vieler Menschen erleichtern. Findige Jungforscher setzten sich auch 2016 wieder genau dieses Ziel, überführten ihre Ideen in konkrete Projekte und überzeugten damit die Jury von „Invent a Chip". Sie dürfen sich jetzt über eine hochdotierte Auszeichnung, viel Anerkennung und möglicherweise den Start in eine erfolgreiche Zukunft in Wissenschaft und Technik freuen.