Auswahl unserer Referenzen

  • Schülerwettbewerb „INVENT a CHIP“. Schülerinnen und Schüler entwerfen Mikrochips

    INVENT a CHIP ist die bundesweite Aktion des VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) für eine der wichtigsten Zukunftstechnologien: die Mikro- und Nanoelektronik. Der seit 2002 jährlich stattfindende Wettbewerb richtet sich an Jugendliche der allgemein- und berufsbildenden Schulen und bietet diesen die Möglichkeit, ihren individuellen Mikrochip zu entwerfen.

  • Deutsche Nanotechnologie auf der China International Industry Fair 2010

    Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung haben wir auf der China International Industry Fair 2010 einen Gemeinschaftsstand zur deutschen Nanotechnologie organisiert. Fünf deutsche Firmen und eine Universität haben dort ihre Produkte und Leistungen präsentiert.

  • ExzellenzNRW. Clustersekretariat des Landes Nordrhein-Westfalen

    ExzellenzNRW steht für die Clusterstrategie am Wirtschafts- und Innovationsstandort Nordrhein-Westfalen. Die Landesregierung will Stärken stärken und die Exzellenz in Nordrhein-Westfalen systematisch ausbauen. Ziel der Clusterpolitik ist es, ein günstiges Umfeld für Innovationen zu schaffen, das die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft stärkt und Wachstum und Beschäftigung stimuliert.

    exzellenz NRW (Logo)
  • Technologieprognosen. Internationaler Vergleich 2010. Die Meta-Analyse untersucht aktuelle Technologieprognosen aus den Ländern Frankreich, Indien, Japan, Spanien, Großbritannien und den USA.

    Fossile Energieressourcen werden knapper und die bisherige Form der Energieversorgung gefährdet das Klima. Vor diesem Hintergrund sind die künftige Energieversorgung sowie Ihre Umweltverträglichkeit die führenden Themen in Technologieprognosen rund um den Globus. Dies ist ein Ergebnis der Meta-Analyse "Technologieprognosen. Internationaler Vergleich 2010".

    Cover der Broschüre "Aktuelle Technologieprognosen im internationalen Vergleich"
  • Meta-Roadmap Nanomaterialien

    Die Studie zu zukünftigen Entwicklungen und Anwendungen wurde in Zusammenarbeit mit der BAM im Auftrag und mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) erstellt. Sie entstand im Rahmen der Innovationsbegleitung für das BMBF.

    Cover der Broschüre Meta-Roadmap Nanomaterialien
  • Interaktive Forschungs- und Bildungslandkarte zu Werkstofftechnologien

    Informationen über Werkstofftechnologien auf einen Klick: Um Forschungs- wie Bildungslandschaft transparenter zu gestalten, hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) eine neue interaktive Kompetenzkarte bereitgestellt.

  • NanoCare. Stakeholder- und Bürgerdialoge zur Nanotechnologie

    Im Rahmen des Projektes "NanoCare" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) diskutieren Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft mit interessierten Bürgerinnen und Bürger. Ziel ist, die Nanotechnologie aus den Laboren der Wissenschaft zu holen und frühzeitig die Öffentlichkeit über dieses chancenreiche Technologiefeld zu informieren. Die Potenziale der Nanotechnologie zu nutzen erfordert aber auch, verantwortungsvoll zu handeln, nach den Auswirkungen zu fragen und, wenn notwendig, Vorsorge zu treffen.

    Logo des Projekts NanoCare
  • Mehr Wissen - weniger Ressourcen. Potenziale für eine ressourceneffiziente Wirtschaft

    Wasser, Boden, Rohstoffe - der Umgang mit kostbaren Ressourcen gehört zu den großen Herausforderungen im 21. Jahrhundert. Es gilt, Energie intelligenter zu erzeugen und zu nutzen und gleichzeitig den Klimawandel und den Verlust der Artenvielfalt einzudämmen. Und natürlich sollte all das auch noch bezahlbar sein.

    http://www.zukuenftigetechnologien.de/detail.php?c=473&s=2
  • Kohlenstoff-Nanoröhren. Technologieanalyse zu Innovations- und Anwendungspotenzialen von CNTs

    Dank ihrer außergewöhnlichen mechanischen und elektrischen Eigenschaften gelten sie als die kommerziell vielversprechendste Materialklasse der Nanotechnologie: Kohlenstoff-Nanoröhren (CNTs). In einer neuen Studie werden die Innovations- und Anwendungspotenziale von CNTs beschrieben. Hierfür wurde auf eine Reihe unterschiedlicher Informationsquellen zurückgegriffen, basierend auf intensiven Fachliteraturrecherchen sowie einem systematischen Newsmonitoring.

    Cover der Broschüre Kohlenstoff-Nanoröhren
  • Szenarien zur Energieversorgung der Zukunft. Optionen der zukünftigen Energieversorgung des Automobils für das Jahr 2030

    Für den Verkehrssektor werden verschiedene Energieträger diskutiert, wie Wasserstoff, elektrische Energie, synthetische Kraftstoffe bzw. Synfuels oder Biotreibstoffe. Um strategische Entscheidungen treffen zu können, wurden in diesem Projekt für den Vorstand eines internationalen Unternehmens der Automobilindustrie die Optionen der zukünftigen Energieversorgung und verschiedener Antriebskonzepte des Automobils in Form von Szenarien analysiert und dargestellt.

    Workshop zur "Energieversorgung der Zukunft"