Zukunftsmarkt Stofferkennung und -trennung

Autor(en): Schug, H.; Eickenbusch, H.; Zweck, A.

Die vorliegende Fallstudie beschreibt Stofferkennung und -trennungsverfahren, die die zielgerichtete Anreicherung von Stoffen anhand übereinstimmender Merkmale ermöglichen. Die dokumentierten einzelnen Verfahren sind modular in Sortieranlagen integriert und materialspezifisch nach den zu trennenden Fraktionen sowie nach dem Reinheits- bzw. Verschmutzungsgrad konzipiert. Automatisierte Verfahren beschleunigen die Trennung und ermöglichen höhere Reinheitsgrade. Der Vorteil: die Recyclingrate wird sowohl qualitativ als auch quantitativ erhöht. Erstellt wurde die Studie im Rahmen des Forschungsprojektes des Umweltbundesamtes "Zukunftsmärkte - Innovative Umweltpolitik in wichtigen Handlungsfeldern".

Informationen

Zukunftsmarkt Stofferkennung und -trennung
Verlag
UBA und BMU
Datum
Dezember 2007
Themen
Sprachen
Deutsch
Tags