OLED / Smart Energy: Innovationsradar ExzellenzNRW

Autor(en): Hausberg, B.; Glitz, R.; Stahl-Rolf S.

Herausgeber: NRW Clustersekretariat c/o VDI Technologiezentrum GmbH

Der 1. Radarbericht des NRW Clustersekretariats fokussiert auf zwei Themenfelder, die von strategischer Bedeutung für Nordrhein-Westfalen sind:

  • OLED / Organische und Großflächige Elektronik
  • Smart Energy / Smart Grids

Die Organische und Großflächige Elektronik (OLAE) ist eines der großen High-Tech-Felder der Zukunft. Sie gibt Antworten auf wichtige und zentrale Fragestellungen der heutigen Gesellschaft: OLAE sichert einen effektiven und verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und Energie, ermöglicht mobile und flexible Produkte für eine zunehmend vernetzte Welt und stellt kostengünstige Lösungen für die medizinische Versorgung einer alternden Gesellschaft zur Verfügung. Weltweit steht die OLAE-Technologie dabei erst am Anfang einer rasanten Entwicklung, und für die kommenden Jahre werden ein enormer technischer Fortschritt und eine Vielzahl neuer Produkte erwartet. Zu den wichtigsten Anwendungen der Organischen und Großflächigen Elektronik zählen Organische LEDs für die Beleuchtung und für Displays, Organische Solarzellen und vollständig gedruckte und damit besonders günstige Schaltungen und Speicher. Bis 2030 wird die OLAE-Technologie ein globales Marktvolumen von mehreren hundert Milliarden Euro erreichen.

Smart Grids bieten durch Anwendung aktueller Technologien und Entwicklungen erweiterte Möglichkeiten einer aktiven und flexiblen Anpassung von Erzeugung, Netzführung, Speiche-rung und Verbrauch an die sich ständig ändernden Anforderungen der Energiemärkte. E-Energy ist der Treiber für neue Beschäftigungsfelder und Märkte im IKT- und Energiesektor mit neuen Geschäftsmodellen und Marktrollen. Das gesamte Geschäftsfeld der intelligenten Stromnetze, mit allem was dazu gehört, gilt unter Experten als einer der Mega-Märkte des kommenden Jahrzehnts. Dieser Trend zur dezentralen Stromerzeugung führt zu wesentlich komplexeren Stromnetzen, als heute notwendig und vorhanden sind. Solche intelligenten Stromnetze - "Smart Grids" - sind notwendig, um die schwer planbare Einspeisung von Strom aus Sonnen- und Windkraft zu händeln.

Der Radarbericht fokussiert deshalb auf die profilbildenden Projekte in NRW und die Aktivitäten der Landescluster als Ausgangspunkte für eine vertiefende Analyse und Bewertung der Entwicklungen. Bei Bedarf sollen zu den Themen Fachgespräche mit den Clustern und ausgewiesenen Experten stattfinden, um die Darstellung der Anwendungsperspektiven und -hemmnisse, Technologiechancen und -defizite sowie der Kompetenzlandschaft Nordrhein-Westfalens zu vertiefen und um darauf aufbauend Handlungsempfehlungen (Roadmap) für Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zu erarbeiten.