VDI auf der Hannover Messe

Meldung vom 05. Februar 2014 aus dem Bereich Innovationsbegleitung. Kategorie ist Optische Technologien. Quelle: VDI Technologiezentrum GmbH

Besucher auf der dem VDI-Stand während der Hannover Messe 2013.

Ein starkes Netzwerk für Effizienz, Technologie und Innovation: Das VDI Zentrum Ressourceneffizienz, der Bereich Technik und Wissenschaft des VDI e. V. und wir präsentieren sich in diesem Jahr  gemeinsam auf dem VDI-Stand D36 in Halle 2. Schwerpunkt sind die Aktivitäten rund um das Thema Leichtbau.

Die drei beteiligten Gliederungen zeigen ihre Arbeitsschwerpunkte anhand eines Leichtbauexponats nach dem ausgezeichneten Verfahren ELiSE (Evolutionary Light Structure Engineering). Dieses ermöglicht die schnelle Realisierung hoch effektiver technischer Leichtbaukonstruktionen nach dem Vorbild der Natur. „Die gemeinsame Fläche im Herzen des VDI-Stands ermöglicht es uns erstmals, die gesamte Innovationskette des VDI von Forschung und Entwicklung über Standardisierung bis zum Informationsangebot über Ressourceneffizienz abzubilden“, so Dieter Westerkamp, Bereichsleiter Technik und Wissenschaft. Durch die Erarbeitung der VDI-Richtlinien und die Durchführung von Expertenforen trägt der Bereich maßgeblich zum Wissenstransfer von der Theorie in die Praxis bei.

Als Dienstleister für Forschungsförderung, Innovationsbegleitung und Innovationspolitik steht das VDI Technologiezentrum am Anfang der Leistungskette. Geschäftsführer Sascha Hermann: „Im Auftrag der öffentlichen Hand begleiten wir Forschungsprojekte und kümmern uns um die erfolgreiche Vermittlung wegweisender Ergebnisse an Fachkreise und breite Öffentlichkeit. Auf der Hannover Messe stellen wir unter anderem den Zusammenhang zwischen Leichtbau und von uns betreuten Verbundprojekten aus der Photonik vor.“

Als Kompetenzzentrum befasst sich das VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) mit der Steigerung der Ressourceneffizienz in allen Phasen der Wertschöpfungskette und bündelt Know-how aus Theorie und Praxis. Dabei stellt das VDI ZRE dar, wie sich mit weniger Materialeinsatz der gleiche Nutzen erreichen lässt. Leichtbau ist häufig auch ein Aspekt der Ressourceneffizienz. Beispielsweise im Fahrzeugbau kommen Leichtbauwerkstoffe immer häufiger zum Einsatz, um bei gleichen oder verbesserten Produkteigenschaften den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren. Dazu bietet das VDI ZRE zwei Publikationen sowie einen Film über das Recycling von carbonfaserverstärktem Kunststoff, einem Klassiker unter den Leichtbaustoffen, an.

Erstmalig ist in diesem Jahr ist auch die Deutsche Bundessstiftung Umwelt (DBU) mit auf dem VDI-Stand vertreten. Als eine der größten Stiftungen Europas fördert sie innovative beispielhafte Projekte zum Umweltschutz. Anknüpfungspunkte zur Arbeit des VDI gab es bisher in verschiedenen Bereichen beispielsweise bei der gemeinsamen Broschüre „Bauen und Wohnen ressourcenschonend und energieeffizient“. Zusammen mit dem VDI-Direktor Ralph Appel wird auch der Generalsekretär der DBU Dr. Heinrich Bottermann auf der TalkING Bühne zu Gast sein.

 

Tags: Hannover Messe, Leichtbau, Ressourceneffizienz, Photonik, DBU