R&D and innovation activities in companies across Global Value Chains“

Studie veröffentlicht

Meldung vom 08. Januar 2019 aus dem Bereich Innovationspolitik. Kategorie ist Studien & Analysen. Quelle: VDI TZ

Studie „R&D and innovation activities in companies across Global Value Chains“ (Bildquelle: vege/Fotolia)

Ziel der Studie ist es, ein besseres Verständnis geographischer und organisatorischer Muster von Forschung und Entwicklung und Innovation in Unternehmen im Kontext globaler Wertschöpfungsketten (GVC) und deren Wechselwirkungen mit den Volkswirtschaften und politischen Initiativen der Heimat- und Aufnahmeländern zu erhalten. Dazu gehört u. a. auch ein besseres Verständnis der Treiber und Hemmnisse, um die Lage für hohe Wertschöpfung und wissensintensive Aktivitäten in Europa und die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Industrie in strategischen GVC zu verbessern. Die Studie ist ausgerichtet auf die Analyse einzelner Unternehmen in den ausgewählten Sektoren Transportwirtschaft, Gesundheitswirtschaft und IKT-Industrie.

Gemeinsam mit dem belgischen Partner idea consult haben Fachleute der VDI Technologiezentrum GmbH die Studie durchgeführt und im Auftrag der Europäischen Kommission veröffentlicht.

Zum Industrial-Research-and-Innovation-Report R&D and innovation activities in companies across Global Value Chains“

Ihr Ansprechpartner bei der VDI TZ:
Dr. Norbert Malanowski
Tel.: +49 (0) 211 62 14 – 511
E-Mail: malanowski-junk@vdi.de

Tags: Europäische Kommission, Forschung und Entwicklung, Studie