Netzwerktreffen Industrie 4.0-Testumgebungen

Meldung vom 29. August 2017. Kategorie ist Zukunftsforschung. Quelle: VDI TZ

Netzwerktreffen Industrie 4.0-Testumgebungen für KMU (Bildquelle: © Sergey Nivens / Fotolia)

Die immer stärkere Verschmelzung der physischen und virtuellen Welt sowie die daraus resultierenden Möglichkeiten und Auswirkungen für industrielle Wertschöpfungsprozesse stehen für den Begriff „Industrie 4.0“. Viele Innovationen, die den digitalen Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft mit vorantreiben, kommen von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) – den Wachstumsmotoren der Bundesrepublik Deutschland. Mit der Fördermaßnahme „Industrie 4.0-Testumgebungen – Mobilisierung von KMU für Industrie 4.0“ bringt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Unternehmen aus dem Mittelstand mit Forschungseinrichtungen zusammen, die angewandte Forschung im Themenfeld „Industrie 4.0“ betreiben, um so die Innovationskraft der KMU im Bereich Industrie 4.0 zu stärken.

Im Auftrag des BMBF betreut die VDI Technologiezentrum GmbH (VDI TZ) das Projekt als Kontakt- und Koordinierungsstelle „I4.0-Testumgebungen für KMU“. Am 26. September 2017 lädt die Koordinierungsstelle I4KMU interessierte Forschungsinstitute und Mediatoren zum Netzwerktreffen der Industrie 4.0-Testumgebungen ins Maritim Hotel in Düsseldorf ein. Im Mittelpunkt der Tagung wird neben der Vorstellung des Förderprogramms die Darstellung der Möglichkeiten und Potenziale für KMU durch Testumgebungen stehen. Abgerundet wird die Veranstaltung durch die Präsentation ausgewählter Praxisbeispiele, um zu veranschaulichen, wie die Mobilisierung von KMU für Industrie 4.0 durch das Förderprogramm des BMBF bereits jetzt gelungen ist.

Netzwerktreffen der I4.0-Testumgebungen
26. September 2017
10:00 bis 15:30 Uhr
Maritim Hotel Düsseldorf
Maritim-Platz 1
40474 Düsseldorf

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Da die Plätze begrenzt sind, ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Bitte senden Sie hierfür eine E-Mail bis zum 1. September 2017 an Dr. Anette Braun (braun_a-junk@vdi.de).

Hintergrund
Mit der Fördermaßnahme „Industrie 4.0-Testumgebungen –Mobilisierung von KMU für Industrie 4.0“ ermöglicht das BMBF Unternehmen aus dem Mittelstand sich als Innovations- und Technologiemotoren bei der digitalen Transformation im globalen Wettbewerb zu positionieren. In diesem Rahmen unterstützt und begleitet die VDI TZ in Düsseldorf KMU dabei, passgenaue Industrie 4.0-Lösungen für ihre Produktion in einer Testumgebung zu testen. Solche I4.0-Testumgebungen sind vornehmlich an Forschungsinstituten angesiedelt, die über eine technisch breite Infrastruktur verfügen, beispielsweise bereits bestehende Produktions- und Logistikanlagen, Demonstrationsfabriken, Softwarelösungen, Beispieldaten oder IT-Infrastruktur. Neben der Infrastruktur weisen I4.0-Testumgebungen zudem die notwendigen Kompetenzen auf, um Erprobungen durchzuführen, Lösungsalternativen aufzuzeigen und Know-how zur Weiterentwicklung in Richtung KMU zu transferieren.

Weitere Informationen: http://www.i4kmu.de 

Tags: Industrie 4.0, KMU, Digitalisierung, BMBF