Nachhaltigkeit in der Wissenschaft

Meldung vom 14. Mai 2014 aus dem Bereich Innovationsbegleitung. Quelle: VDI Technologiezentrum GmbH

Dr. Karl Eugen Huthmacher vom BMBF eröffnete das 2. Symposium „Nachhaltigkeit in der Wissenschaft (SISI)“ (Bild: Phototek / FONA)

Die Initiative „Sustainability in Science (SISI)“ unterstützt die Wissenschaft, mehr Nachhaltigkeit in den eigenen Reihen zu wagen. Anknüpfend an den Erfolg des ersten Symposiums im April 2013 haben wir im Mai 2014 in Berlin im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) das 2. Symposium „Nachhaltigkeit in der Wissenschaft (SISI)“ im organisiert.

Dr. Karl Eugen Huthmacher, Abteilungsleiter im BMBF, eröffnete das SISI-Symposium. Im Fokus standen drei Handlungsfelder: Forschung in gesellschaftlicher Verantwortung, Nachhaltige Infrastrukturen und Nachhaltigkeit an Hochschulen in Forschung und Lehre.

Ziel war es, den Austausch von Erfahrungen, Herausforderungen und Erfolgsbeispielen fortzusetzen und Maßnahmen und Initiativen für mehr Nachhaltigkeit in der Forschung abzuleiten. Der identifizierte Handlungsbedarf dient als Input für das neue BMBF-Rahmenprogramm „Forschung für Nachhaltige Entwicklungen“ (FONA3), das 2015 veröffentlicht wird.

Tags: Nachhaltigkeit, BMBF, Forschung, Hochschulen, Fona