Bewerbungsstart: Photonik-Akademie 2013 in Jena

Die Besten für Lösungen mit Licht gesucht

Meldung vom 10. Oktober 2012 aus dem Bereich Forschungsförderung. Kategorie ist Optische Technologien. Quelle: VDI Technologiezentrum GmbH

Photonik-Akademie: Die Branche hautnah erleben © Fraunhofer IOF und Thomas Ernsting.

Es ist wieder so weit: Zum zweiten Mal ermöglicht die Photonik-Akademie insgesamt 36 Studenten und Studentinnen der Ingenieurs- und Naturwissenschaften aus ganz Deutschland einen Blick hinter die Kulissen der Photonik. Ab sofort können sich Interessierte für die einwöchige kostenfreie Akademie bewerben.

Die Photonik-Akademie ist diesmal zu Gast beim Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF in Jena. Vom 17. bis 22. März 2013 erwartet die Auserwählten ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm rund um das Thema „Lösungen mit Licht – Optische Systemtechnik in Industrie und Produktion“. Exkursionen zu Unternehmen und Instituten, praktische Erfahrungen und Fachvorträge bieten ausreichend Gelegenheit, sich umfassend über die wichtigsten Forschungsthemen und Anwendungsbereiche der Photonik zu informieren. Face-to-face mit Firmen-Chefs und Young Professionals erhalten die Teilnehmer Informationen aus erster Hand und können so direkte Kontakte mit der Branche knüpfen.

Bereits die erste Akademie stieß auf große Begeisterung: „Die Einblicke in die praktische Arbeit bei den Firmenbesichtigungen und die Möglichkeit, mich mit den anderen Studenten auszutauschen, haben mich überzeugt. Wenn es möglich wäre, würde ich auch an den weiteren Akademien teilnehmen“, so der 23-jährige Jörg Jeschke, einer von 40 jungen Studentinnen und Studenten aus ganz Deutschland, die am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT in Aachen an der Photonik-Akademie im März 2012 teilgenommen haben.

Die Akademie ist Teil des „Photonik Campus Deutschland“, einer breit angelegten Initiative zur Nachwuchsförderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) in Zusammenarbeit mit den Wirtschaftsverbänden SPECTARIS, VDMA und ZVEI, Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft und Unternehmen aus der Photonik-Branche. Hauptpartner der Photonik-Akademie ist die Fraunhofer-Gesellschaft.

Welt des Lichts online entdecken

Mit zahlreichen Informationsangeboten wirbt der Photonik Campus um Nachwuchs für die Branche. „Wir engagieren uns an Schulen, informieren über Studienangebote und Berufsbilder und möchten die Jugendlichen vor allen Dingen dazu bewegen, selbst tätig zu werden“, so Dr. Jens Ränsch vom VDI Technologiezentrum, das im Auftrag des BMBF die Initiative unterstützt.

Zentrales Informationsmedium der Initiative ist die Internetplattform www.photonik-campus.de. Hier wird die Faszination der Photonik in zahlreichen Videos dargestellt und authentisch erklärt: von Studenten für Studenten und Schüler. Die Webseite wird von der Community – den Unternehmen und Studierenden – stetig ergänzt und erweitert. Auch beim weltweit größten sozialen Netzwerk Facebook ist der Campus unterwegs und ermöglicht den Austausch der Zielgruppe untereinander und mit der Branche.

Tags: Photonik, BMBF, Nachwuchsförderung, Bildung, Photonik-Akademie, Photonik Campus Deutschland, Optische Systemtechnik