Innovationsbegleitende Maßnahmen zur Forschungsförderung auf dem Gebiet Neue Werkstoffe, Nanotechnologie

Bildquelle: Dirk Mahler

Die innovationsbegleitenden Maßnahmen zu „Neue Werkstoffe, Nanotechnologie“ sind über die Forschungsförderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) hinaus ein zentrales Element, um die Ziele des BMBF Förderprogramms „Vom Material zur Innovation“* voranzutreiben und die Rahmenbedingungen für deren nachhaltige wirtschaftliche Umsetzung in Deutschland zu verbessern.

Die VDI Technologiezentrum GmbH unterstützt das BMBF u. a. in den Handlungsfeldern Strategieentwicklung, Markt- und Innovationsanalysen, Nachwuchsarbeit und Weiterbildung sowie nationale und internationale Messepräsentationen und Öffentlichkeitsarbeit.

 

Arbeitsschwerpunkte der innovationsbegleitenden Maßnahmen sind u. a.:

  • die Unterstützung der strategischen Weiterentwicklung der Förderaktivitäten in Deutschland durch Strategieveranstaltungen und Hintergrundrecherchen
  • die frühzeitige Identifizierung von Innovationshemmnissen und die optimal beschleunigte Diffusion von Forschungsergebnissen in die Wirtschaft durch Technologiegespräche,
  • die Information der interessierten Öffentlichkeit durch Broschüren und Bürgerveranstaltungen
  • die Verbesserung des Standortmarketings für verschiedene Branchen in Deutschland durch nationale und internationale Messeauftritte
  • die Unterstützung der wissenschaftlichen Nachwuchsgewinnung durch die Organisation von Ferienpraktika in Kooperation mit renommierten Forschungsinstitutionen, Begleitungmaßnahmen zum  Nachwuchswissenschaftlerwettbewerb NanoMatFutur sowie die zielgruppenspezifische Information zu Aus- und Weiterbldungsangeboten.

*Das BMBF-Förderprogramm „Vom Material zur Innovation“ ist Teil der neuen Hightech-Strategie der Bundesregierung. Das Programm ist bis zum Jahr 2025 angelegt und mit rund 100 Millionen Euro jährlich ausgestattet.