Hybride Wertschöpfung

Internationale Übersichtsstudie: Länderübersicht aktueller Fragestellungen der hybriden Wertschöpfung

Autor(en): Korte, S.; Rijkers-Defrasne, S.; Zweck, A.

Um neue Geschäftsfelder zu erschließen und deren Wettbewerbsposition zu sichern, vor allem vor dem Hintergrund der wachsenden Konkurrenz aus den Niedriglohnländern, entwickeln sich Unternehmen des produzierenden Gewerbes immer mehr zu Anbietern kundenspezifischer Lösungen, die Sach- und Dienstleistungen kombinieren. Hybride Wertschöpfung als besondere Form von unternehmensbezogenen Dienstleistungen gewinnt deshalb an Bedeutung und wird als eine Möglichkeit angesehen, die internationale Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Produktionssektors zu steigern bzw. zu erhalten.

Genau hier ist auch der Förderschwerpunkt "Integration von Produktion und Dienstleistungen" angesiedelt: Mit diesem Schwerpunkt trägt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) der Tatsache Rechnung, dass sich die Grenzen zwischen Sach- und Dienstleistungen immer mehr verwischen. Ziel ist die Unterstützung kooperativer und vorwettbewerblicher Forschungsvorhaben zur Stärkung von Dienstleistung und Produktion in Deutschland.

Dieser dritte Monitoring-Bericht beschreibt - nach Bestandsaufnahme deutscher Aktivitäten und Vorstellung der geförderten Projekte - die internationale Forschungslandschaft. Dabei werden sowohl Aktivitäten auf EU-Ebene als auch in ausgewählten Ländern untersucht. Ziel ist, deutsche Aktivitäten mit internationalen zu vergleichen und "blinde Flecken" zu identifizieren.

Der Statusbericht entstand im Rahmen des Vorhabens „Begleitung, Bewertung und Schlussfolgerungen“ des Förderschwerpunkts „Integration von Produktion und Dienstleistung – Wachstumsstrategien für hybride Wertschöpfung – neue Formen unternehmensbezogener Dienstleistungen“ (Förderkennzeichen 01FD0701) der Abteilung ZTC der VDI Technologiezentrum GmbH im Auftrag und mit Unterstützung des BMBF, Referat 316 und mit Unterstützung des PT-DLR.

Informationen

Hybride Wertschöpfung
Verlag
Zukünftige Technologien Consulting
ISSN
1436-5928
Datum
November 2009
Themen
Sprachen
Deutsch
Tags

Bestellen