Sichere Gesellschaften – Horizont 2020

Meldung vom 26. November 2013 aus dem Bereich Forschungsförderung. Kategorie ist Sicherheitsforschung. Quelle: VDI Technologiezentrum GmbH

Flughafengate
Bildquelle: Raphael Reischuk / Pixelio.de

Voraussichtlich wird am 11. Dezember 2013 das erste Arbeitsprogramm der Europäischen Union im Bereich „Sichere Gesellschaften – Horizont 2020" veröffentlicht. Um Interessenten frühzeitig über die Inhalte zu informieren, findet zeitgleich in Bonn ein Informationstag der bei uns angesiedelten Nationalen Kontaktstelle (NKS) Sicherheitsforschung statt.

Die Veranstaltung richtet sich an Projektverantwortliche aus Industrie, Forschung und Hochschulen sowie an staatliche und private Endnutzer, die ein EU-Projekt vorbereiten oder sich über Fördermöglichkeiten im Bereich „Sichere Gesellschaften" des Rahmenprogramms „Horizont 2020“ informieren möchten.

Auf der Veranstaltung werden die Inhalte und administrativen Rahmenbedingungen der Ausschreibung vorgestellt. Insbesondere möchten wir Sie auch umfangreich zu den geänderten Beteiligungsregeln und neuen Instrumenten des neuen Rahmenprogramms für Forschung und Innovation „Horizont 2020“ informieren. Weiterhin erhalten Sie hilfreiche Tipps zur Projektvorbereitung von erfahrenen Antragstellern sowie Informationen zur Maßnahme des Bundesministeriums für Bildung und Forschung „Deutsche Antragsteller fit für Europa“. Zur Unterstützung der Akteure bei der Bildung von Konsortien findet nachmittags ein Partnering-Workshop statt, in dem Projektideen oder die eigene Institution vorgestellt werden können.

Tags: Horizont 2020, EU